Materialwirtschaft

Das INV Modul erlaubt die Abbildung der Lagerverwaltung und der Bestandsführung jedes Unternehmens; Chargen-, Seriennummern, QS-Bestände, Miete, Kunden- und Lieferanteneigentum uvm. gehören zum Funktionsumfang. Das Qualitätsmanagement in QLT unterstützt Materialprüfungen aus dem Einkauf und der Fertigung. Die Disposition ist das Herzstück der gesamten logistischen Kette des ERP-Systems. Die Bilanzierung von Bedarfsverursachern und Bedarfsdeckern führt zu systemischen Bestellvorschlägen, Planaufträgen in der Fertigung und Reservierung von Material.


Die Erweiterung der Lagerkriterien um kapazitative Attribute, ebenso wie die Parametrisierung von Entfernungen und Prioritäten verleihen dem Modul WMS die Möglichkeit, eine automatische Lageroptimierung anzustoßen. Das Modul TRO Transportaufträge kann für die Abwicklung innerbetrieblicher Transporte genutzt werden.

Transportaufträge mit caniasERP
Mit dem caniasERP Modul Transportaufträge, TRANSFER ORDER, (caniasERP TRO) können Warenlager ihren Warenbedarf ermitteln, eine Lagerplanung führen, Waren aus anderen Warenlagern anfordern und Bestellungen nachverfolgen. Firmen, die den Materialbedarf ihrer Warenlager durch Umlagern mit Hilfe des caniasERP Modul Transportaufträge decken, anstatt zu kaufen oder zu produzieren, sind in der Lage ihre Zeit, ihren Lagerraum und ihre Finanzressourcen effektiv zu nutzen. Im caniasERP Modul Transportaufträge, wird die durchschnittliche Lagerumschlagzeit eines Warenlagers unter Berücksichtigung der durchgeführten Verkäufe der letzten Jahre berechnet. Bei der Ermittlung der Bedarfsmenge berücksichtigt das System Bestell- und Lieferzeiten. Warenlager können Materialverlegungen in Übereinstimmung mit solchen Anforderungen anfordern.

Flexible Verteilung
Transportaufträge an verschiedene Warenlager werden von einer zentralen Stelle ausgewertet und umgesetzt. Durch Anwendung der flexiblen Verteilungsmethoden „nur das Nötigste“, „in vollem Umfang“ oder „gleichmäßige Verteilung“ kann diesen Anforderungen entsprochen werden. Wesentlich ist hierbei die Effizienz des Inventarmanagements.

Schnelle Verteilung

Die Materialanforderungen aller im System vorhandenen Produktionsaufträge werden auf dem Bildschirm für schnelle Verteilung angezeigt. Das System berechnet automatisch die benötigten Material- und Lagermengen in den verschiedenen Warenlagern und ermöglicht es die Verteilung der für die Produktion benötigten Materialien schnell zu planen. In dieser Verteilungsstruktur können die nötigen Produktionsmaterialien aus mehr als einem Warenlager geliefert oder eine Umlagerungsanfrage und -auftrag aus einem Warenlager erzeugt werden. Die Umlagerung wird in Übereinstimmung mit diesen Anforderungen durchgeführt. Die automatisierte Vervollständigung dieser Transaktionen verhindert einen Zeitverlust, der die Produktion in Verzug bringt.

Vorteile der Integration mit anderen Modulen
Lagerbewegungen werden in Zusammenarbeit mit dem caniasERP Bestandsführungsmodul durchgeführt. Lagerbestandsdaten sind sofort vorhanden und Lagerbewegungen sind sichergestellt. Transportaufträge und Umlagerungsaufträge können in der Materialanforderungsplanung unter Berücksichtigung des caniasERP Dispositionsmoduls eingebunden werden. Mit dem caniasERP Vertriebsmodul kann der Materialbedarf auf Basis der Verkäufe der letzten Jahre ermittelt werden. Das caniasERP Produktionsplanungs- und -steuerungsmodul kann eine Transportauftragsanforderung für Produktionsmaterialien eröffnen.

Kriegsstraße 100
76133 Karlsruhe


T: +49 (0) 721 964 16 10

F: +49 (0) 721 964 16 40

vertrieb@caniaserp.de

Copyright 2017 - Industrial Application Software GmbH - All Rights Reserved